Oddero Barolo Villero 2009

Art.Nr.:
5577012
Lieferzeit:
sofort lieferbar sofort lieferbar (Ausland abweichend)
49,80 EUR
66,40 EUR pro Liter

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Der Oddero Barolo 'Villero' 2009 stammt von einer nur 0,8 Hektar großen Einzellage in Castiglione Falletto, die von Lehm-und Kalkböden geprägt ist, ein Alter von 53 Jahren hat und eine Pflanzungsdichte von 4.300 Rebstöcken pro Hektar besitzt. Nach der Handlese in den ersten Tagen des Oktobers wurden die Trauben selektioniert, denn sanft gepresst und 25 Tage mazeriert und fermentiert. Nach Abzug des Weines reifte er 30 Monate in 4.000 L. Eichenfässern und 12 Monate auf der Flasche, bevor er freigegeben wurde. Es wurden nur 3.800 Flaschen erzeugt. Die Baroli von Oddero sind ausgesprochen langlebig, 10-15 Jahre sind normal, bei optimaler Lagerung auch viel länger.

Alkohol: 14,5 % vol  Allergene: enthält Sulfite

Robert Parker: 94+ Punkte
Gambero Rosso 2014: Zwei Gläser


Das Weingut

Das Weingut Oddero ist von den Familien-Weingütern Italiens sicher eines der beeindruckendsten, denn soviel gelebte Weingeschichte wie hier, findet man selbst im Heimatland der Familienbetriebe nicht alle Tage. Die Wurzeln des Weinguts liegen irgendwo am Ende des 18. Jahrhunderts, so genau weiß das niemand mehr, zu lebhaft gingen die Anfangsjahre zu. Belegt ist allerdings, dass die heutigen Weinberge, die rund um den wunderschönen Ort La Morra, im Zentrum der Barolo-Zone liegen, schon seit Jahrhunderten den Odderos gehörten. Offener Wein wurde wohl schon in den 1850er Jahren erzeugt.

Der eigentliche Gründungsmythos des Weinguts ist aber auf 1911 datiert, als der Ururgroßvater der heutigen Besitzerinnen Mariacristina und Mariavittoria Oddero, seinen Barolo zu 50-Jahrfeier der italienischen Einheit nach Turin mitnahm, und große Aufmerksamkeit auslöste! Über 100 Jahre später ist die Faszination Oddero ungebrochen, denn durch das kluge Familienmanagement hielt man immer den Anschluss an die moderne Weinbautechnik, zudem ist der Vater von Mariacristina und Mariavittoria, Giacomo Oddero einer der charismatischsten Persönlichkeiten des Piemonts und mit über 80 Jahren immer noch Top Fit ist. Allerdings sind die Voraussetzungen des 35 Hektar Musterbetriebs auch ideal. Allerbeste Lagen wie beispielsweise Vigna Rionda in Serralunga d'Alba, Brunate in La Morra, Rocche di Castiglione , Fiasco und Villero in Castiglione Falletto oder Gallina in Neive mischen sich mit uralten Nebbiolo-Rebstöcken und dem nagelneuen Weinkeller. Wie tief man mit der Piemonteser Heimat verbunden ist, zeigt auch das Engagement der Familie für andere lokale Produkte wie der berühmten Piemonteser Haselnussbaum, von denen man auch 5 Hektar besitzt, auch die Gastfreundschaft der Familie und das sehenswerte Weinmuseum sind weithin berühmt. Wer also die wahre Seele des Barolo kennenlernen möchte, der ist bei der Familie Oddero in allerbesten Händen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.
Webshop by Gambio.de © 2013